Die Geschichte von Pilzling

Pilzling wurde von zwei Jungs mit einer gemeinsamen Vision gegründet. Zwei Jahre ist es her und es ist einiges passiert...

September 2020

Gründung von Pilzling

Im September 2020 gründeten wir die erste Pilzfarm mit dem Ziel, die Möglichkeiten der modernen urbanen Landwirtschaft aufzuzeigen. Motiviert möglichst viele Formen der Kreislaufwirtschaft in unser Geschäftsmodell einzubeziehen, fingen wir an, Kontakte zu anderen urbanen Produzent:innen aufzubauen, um deren Nebenprodukte als Nährstoffe für unsere Pilze zu nutzen.
mehr lesen
2021

Aufbau Netzwerk

Das Pilotprojekt, welches im ehemaligen WandelWerk sein Zuhause fand, wurde 15 Monate erfolgreich betrieben. In dieser Zeit konnten wir eine Vielzahl an lokalen Partner:innen finden und ein nachhaltiges Netzwerk aufbauen. Dieser Umstand, gepaart mit dem immer wachsenden Kund:innenstamm hat damals unseren Entschluss bestärkt, die neue Farm langfristig in das Kölner Stadtbild zu integrieren.
mehr lesen
November 2021

Schließung Pilzling 1.0

Im November 2021 mussten wir unsere erste Farm schließen, da das WandelWerk abgerissen wurde.
mehr lesen
Dezember 2021

Crowdfunding-Kampagne

Nach dem Auszug aus dem WandelWerk ging die lange Phase der Orientierung los. Schon in den letzten Monaten der Farm fingen wir an, nach neuen Standorten zu schauen - immer mit dem Gedanken in der Stadt zu bleiben. Kein leichtes Unterfangen! Die Parameter für die Suche waren relativ überschaubar, in einer Stadt jedoch schwer zu finden: 300-400m², Zentrale Lage, Bevorzugt Kellerflächen (spart Energie), Ebenerdig oder mit Lastenaufzug, Möglichkeiten für Umbau (Lüftungsanlage etc). Neben der Suche nach einem passenden Ort stellte sich gleichzeitig die Frage der Finanzierung. Nach vielen Besichtigungen, die uns alle nicht überzeugt hatten, verwendeten wir unsere Energie deshalb erst einmal auf unsere Crowdfunding-Kampagne, welche im Dezember 2021 startete und bis Januar 2022 auf der Seite Startnext für Aufmerksamkeit sorgte. Unser Ziel war es, 12.500€ zu sammeln und diese mit einem Kredit der NRW.Bank aufzustocken. Unseren Berechnungen nach, hätte der günstigste Aufbau der neuen Farm 60.000€-80.000€ gekostet. Die Crowdfunding-Kampagne wurde nach vielen Momenten des fieberns erfolgreich mit einer Summe von 14.811€ abgeschlossen. Wie wir später erfahren mussten, würden wir den Kredit, aufgrund der Förderrichtlinien, nicht bekommen. Das Ergebnis der Kampagne gab uns jedoch neuen Aufwind.
mehr lesen
Februar 2022

Neuer Standort

Nach dem Ende unserer Crowdfunding-Kampagne lief die Suche nach dem “perfekten Ort” wieder auf Hochtouren. Der Kölner Stadtanzeiger war auf uns aufmerksam geworden und brachte einen Artikel zu unserem Projekt, der eine ganz besondere Email in unser Postfach spülte. Wenige Tage später standen wir in der Plankgasse 42, welche wir heute stolz unser neues Zuhause nennen dürfen. Der neue Standort erfüllt alle unsere Anforderungen: 750m², Zentrale Lage, 2 Kelleretagen, Lastenaufzug, Umbau möglich. Es war geschafft - wir hatten unseren Ort gefunden. Jedoch war dieser doppelt so groß wie erträumt. Wir mussten also noch größer denken und so lagen die nächsten großen Aufgaben auf der Hand: Berechnungen machen, Businessplan erstellen, Finanzbedarf ermitteln und Geld organisieren. Dinge, die uns noch viele Monate beschäftigen sollten.
mehr lesen
Juni 2022

Hans Imhoff Startup-Preis

Im Laufe dieses Prozesses wurden wir auf den Hans Imhoff Startup-Preis aufmerksam gemacht. Ein Preis, initiiert von der Familie Imhoff selbst, in Andenken an den verstorbenen Kölner “Schokoladenkönig” Hans Imhoff. Dotiert ist dieser Preis mit 100.000€, welcher unter drei Gewinner:innen gleich aufgeteilt wird. Nach einer erfolgreichen Bewerbung im Mai. 2022, wurden wir als eines der 10 Startups für die Jury Sitzung am 12. Juni 2022 eingeladen. 9 Tage lang durften wir hoffen und bangen, denn am 21. Juni wurden die drei Gewinner:innen des Hans Imhoff Startup-Preis im historischen Rathaus in Köln verkündet - und wir waren mit dabei!Dies war nicht nur ein bedeutender Meilenstein, sondern ein wichtiger Schritt, um unser ambitioniertes Ziel in die Tat umzusetzen.
mehr lesen
August 2022

Pilzling bekommt Zuwachs

Diese Farm zum Laufen zu bringen, ist definitiv eine größere Aufgabe, als nur zwei Leute bewältigen können. Im Oktober haben wir unser Team erweitert: Julian organisiert die Bauarbeiten, Sonia ist für die Kommunikation zuständig und Katharina leitet den Betrieb. Wir freuen uns sehr über ihre Unterstützung und Expertise!
mehr lesen
August 2022

Startschuss Umbau

Die Schlüssel zu unseren neuen Räumlichkeiten bekamen wir bereits im April 2022, unser Tatendrang musste sich jedoch etwas gedulden. Die Größe des Projektes erforderte eine gute Planung. Mit dem Imhoff-Preisgeld und der Eröffnung neuer Finanzierungsmöglichkeiten konnten wir schließlich im August 2022 mit den ersten Bauarbeiten beginnen.
mehr lesen
Januar 2023

Eröffnung Pilzling 2.0

Mit unserem neuen Standort in der Kölner Innenstadt wollen wir die Lebensmittelproduktion in das städtische Leben integrieren - um gemeinsam mit der lokalen Wirtschaft und den Bewohnern der Stadt Ressourcen neu zu denken. Wir möchten mit den Möglichkeiten unseres Ortes wachsen, forschen und entwickeln. Einen Ort der Begegnung schaffen und in Dialoge, rund um die Themen Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit und Pilze treten.

Willst du uns bei unserer Mission mitmachen?

Wir sind auf der Suche nach Restaurants und Cafés, engagierten Menschen und anderen Netzwerkpartnern. Schick uns eine Nachricht oder melde dich auf unserer Mailingliste an